Details Institut

Gembloux agro-biotech, Université de Liège, département des Sciences agronomiques, Phytotechnie tropicale et Horticulture
Standort
Längengrad
50,56157
Breitengrad
4,69631
Am häufigsten vertretene Anbaupflanzennamen
cyprès de lawson
14
chêne pédonculé
13
thuya géant
10
hêtre commun
7
if commun
7
Sonstiges
442
Nicht spezifiziert
1.730
Am häufigsten vertretene Gattungen
Gossypium
Quercus
Acer
Ficus
Pinus
Sonstiges
2.031
Am häufigsten vertretene Arten
Thuja plicata
Chamaecyparis lawsoniana
Quercus robur
Fagus sylvatica
Taxus baccata
Sonstiges
2.157
Letzte Aktualisierungen von Pflanzenpassdaten
8 Oktober 2020
PDCI: „Vollständigkeitsindex Pflanzenpassdaten“ (Passport Data Completeness Index)
Genesys verwendet den PDCI als Indikator der Vollständigkeit veröffentlichter Pflanzenpassdaten. Der PDCI verwendet die An- oder Abwesenheit von Datenpunkten in der Dokumentation einer Genbank-Akzession und berücksichtigt dabei die Anwesenheit oder den Wert der sonstigen Datenpunkte.(van Hintum et al. 2011)Beispielsweise sollte eine wilde Akzession eine umfassend definierte Sammelstelle, aber keine Unterart-Bezeichnung haben. Der PDCI reicht von 0 bis 10, wobei 0 der Mindestscore ist, der eher unvollständigen Pflanzenpassaufzeichnungen zugewiesen wird. 10 ist der Höchstscore, der sehr vollständigen Pflanzenpassaufzeichnungen zugewiesen ist. Jeder Akzessionstyp – wild, Landrasse, Zuchtmaterial oder moderne Unterart – kann den PDCI-Höchstscore erreichen.
Anzahl der Pflanzenpassaufzeichnungen
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
„Vollständigkeitsindex Pflanzenpassdaten“ (Passport Data Completeness Index, PDCI)
Der durchschnittliche PDCI-Score für 2,223 Akzessionen liegt bei 2.52, der Mindestscore bei 1.35 und der Höchstscore bei 3.75.